Seite 1 von 2

Litauen seit 2014 völlig unabhängig von Putins Gas! Warum kann Deutschland das nicht?

News (1 / 2)

26.07.2022 14:10Symbolbild imago

Angesichts der aktuellen Situation hat die drohende Energiekrise ganz Europa im Würgegriff. Doch nicht alle EU-Staaten sind von russischen Gaslieferungen abhängig. So hat sich zum Beispiel das kleine Land Litauen rechtzeitig aus den Klauen Putins befreit. Dort hatte man nämlich bereits frühzeitig die drohende Gefahr einer Abhängigkeit erkannt - wie hat Litauen es geschafft und warum kann Deutschland das nicht auch?

YouTuber baut Raketenwerfer aus Computerspiel "Halo" nach - Er verschießt tatsächlich Raketen

Deutsche Kleinstadt pfeift auf Putins Gas und macht sich mit dieser Wärmequelle völlig unabhängig!

Litauen seit Jahren unabhängig von Gaslieferungen aus Russland

Einer der Staaten, die sich rechtzeitig aus der Abhängigkeit von russischem Gas befreien konnten, ist Litauen. "Bis zum Jahr 2014 waren wir komplett zu 100 Prozent vom russischen Gas abhängig“, berichte jetzt Linas Kilda, der für das litauische Energieunternehmen KN arbeitet, gegenüber den Medien. Doch dann hatte der Baltenstaat die drohende Gefahr erkannt und sich frühzeitig um eine Alternative bemüht. Also installierte man zeitnah eine Flüssiggas-Anlage. Diese wurde ziemlich passend "Independence“ genannt, was in deutscher Sprache "Unabhängigkeit“ bedeutet. Diese Anlage befinden sich im Hafen von Klaipeda. "Mit der Flüssiggas-Anlage, die nach dreijähriger Vorbereitung im Oktober 2014 in Betrieb ging, sind wir inzwischen in der Lage, sogar die Nachbarländer zu versorgen", berichtet Kilda stolz.

Litauen liefert Gas in die Nachbarländer

Davon profitiert nun unter anderem das Nachbarland Lettland. Denn dort war der Import von russischem Gas im Zuge des Ukraine-Krieges verboten worden. Dies wurde am vergangenen Donnerstag offiziell gemacht, als das lettische Parlament die dafür notwendigen Änderungen an seinem Energiegesetz vorgenommen hatte. . Ab sofort wird Lettland sein benötigtes Gas ebenfalls zu einem Großteil aus Litauen beziehen. Außerdem hat man in Lettland nun ebenfalls den Vorteil eines Flüssiggas-Terminals erkannt. Die Arbeiten an diesem Projekt sollen bereits zeitnah starten. Wie man sieht, gibt es also Möglichkeiten, um sich aus der Energieabhängigkeit von Russland zu befreien.

Artikel weiterlesen

Beliebteste Artikel aktuell: