Seite 1 von 2

Sind Millionen Bundesbürger krank ohne es zu wissen? Gefährlicher Lebensstil fördert Leberkrankheiten

Gesundheit (1 / 2)

24.06.2022 06:16Symbolbild imago

Aktuell diagnostizieren Ärzte bei ihren Patienten immer mehr Volkskrankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck. Daran ist offenbar der moderne Lebenswandel vieler Menschen schuld. Zudem werden immer mehr Erkrankungen der Leber diagnostiziert - die Sorge, viele Deutsche sind krank ohne es zu wissen - sind Sie auch betroffen?

++Eilmeldung++ Rückzug! Ukraine beschließt Truppen zurück zu ziehen - weiter kämpfen sinnlos!

Russen wollen US-Botschaft in Kiew gezielt bombardieren! Neue Drohungen aus Moskau

Menschen leben immer ungesünder

Durch eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel sind viele Menschen nun übergewichtig. Dieser ungesunde Lebensstil löst zudem immer mehr diverse Volkskrankheiten wie Bluthochdruck oder Diabetes aus. Außerdem haben Mediziner immer häufiger Patienten mit Fettlebern in ihren Praxen. Angeblich soll es sogar Millionen von Patienten geben, die mittlerweile an einer nicht auf Alkoholkonsum zurückzuführenden Fettleber leiden. Die bestätigt jetzt der Berufsverband niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e. V. Dies Krankheit sei besonders tückisch, weil viele Menschen nicht von ihrer Erkrankung wissen und diese fatale Folgen haben kann. Gut 2 Millionen deutsche Patienten haben ein Stadium erreicht, bei denen eine besorgniserregenden Veränderungen des Lebergewebes stattgefunden hat.

Immer mehr Bundesbürger leiden an Fettleber

Die sei auf den Lebenswandel der Menschen zurückzuführen. "Unser Lebenswandel mit zu viel hochkalorischer Ernährung bei zugleich ständig abnehmender körperlicher Aktivität schlägt sich auf die Dauer in unserem Stoffwechsel nieder. Die physiologischen Prozesse geraten aus dem gesunden Gleichgewicht. Bluthochdruck, Diabetes und Fettleber sind typische Folgen dieser Stoffwechselstörungen“, verdeutlicht Experte Prof. Dr. Wolf-Peter Hofmann. Die Fettleber könne auch andere Organe im fortgeschrittenen Stadium extrem schädigen, wenn sie nicht rechtzeitig entdeckt wird. . Dann sind schwere Entzündungen, Vernarbungen und sogar Leberkrebs möglich. "Wir gehen davon aus, dass sich die Fallzahlen in den nächsten zehn Jahren verdreifachen werden“, verdeutlicht Professor Hofmann die möglichen Folgen in den nächsten Jahren.

Diese Voraussetzungen begünstigen die Bildung einer Fettleber

Nach Meinung von Experten gibt es Symptome, Voraussetzungen und Hinweise, die auf eine Fettleber hinweisen oder deren Entstehung begünstigen. Dazu gehören Übergewicht, ein dauerhaft erhöhter Zuckerspiegel im Blut, deutlich über den Grenzwerten angesiedelte Blutfettwerte und Bluthochdruck. Dazu gesellen sich dann wenig Bewegung und der Genuss von fettreicher Nahrung. Dazu kommt der Konsum zuckerreiche Lebensmittel und zuckerreicher Getränke. Dies alles könne nach Angaben der Deutschen Leberstiftung zur Bildung einer nicht-alkoholischen Fettleber beitragen.

Artikel weiterlesen