Seite 1 von 2

Putin Vertrauter tot in seinem Haus entdeckt! Er trug Putins Nuklear-Codes! Was ist passiert?

Stars (1 / 2)

23.06.2022 19:18Symbolbild imago

Hochrangiger, russischer Sicherheitsoffizier tot in seinem Haus entdeckt! Er trug Putins Nuklear-Codes - nun fand man ihn in einer Blutlache! Was genau ist geschehen?

Will Putin den Westen verhungern lassen!? Fehlende Weizenlieferungen - Millionen Todesfällen durch Hungernot erwartet!

Trauer um beliebten deutschen Schauspieler! Darsteller und Synchronsprecher stirbt

Sicherheitsmann von Putin erschossen!

Ehemaliger russischer Sicherheitsoffizier, der einst mit dem Transport der Aktentasche von Präsident Wladimir Putin mit den Atomwaffencodes beauftragt war, wurde Berichten zufolge am Montag erschossen in seinem Haus aufgefunden.

Die Kyiv Post berichtet, dass der pensionierte Oberst Vadim Zimin derzeit auf der Intensivstation liegt, nachdem er von seinem Bruder in der Stadt Krasnogorsk in der Nähe von Moskau entdeckt wurde. Die ukrainische Zeitung schrieb, russische Staatsmedien hätten berichtet, Zimin sei "in einer Blutlache" gefunden worden, nachdem er angeblich eine selbst zugefügte Schusswunde am Kopf erlitten habe.

FSB-Mann trug einst den Nuklear-Koffer!

Zimin, 53, ist ein pensionierter Oberst des Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) - Russlands wichtigster Sicherheitsbehörde - der mit Putin fotografiert wurde, während er das "Cheget" des Staatschefs trug, so die Kyiv Post.

Der Cheget ist die russische Version des Nuklear-Fußballs, des Spitznamens für die Aktentasche, die den US-Präsidenten stets begleitet. . Ähnlich wie der Nuklear-Football ist der Cheget ein Ranzen, der als mobiles strategisches Verteidigungszentrum fungiert und Codes enthält, die es Putin ermöglichen würden, Startbefehle für einen Atomangriff zu übermitteln.

Artikel weiterlesen