"Russische Armee wird von Schwachköpfen geführt!" - Verteidigungsminister macht knallharte Ansage!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 23.06.2022 15:20 Symbolbild imago


Zuletzt waren sie Spannungen zwischen Litauen und Russland weiter angewachsen, weil die litauische Regierung den Transitverkehr in die russische Enklave Kaliningrad beschränkt hat. Nun reagiert der litauische Verteidigungsminister Arvydas Anusauskas auf die Drohungen aus Moskau - und das ziemlich deutlich!

Litauischer Verteidigungsminister bezeichnet russische Militärführung als "Schwachköpfe"

In Litauen ist man besorgt, wie sich der Streit mit Russland um die Transitbeschränkungen in die russische Enklave Kaliningrad weiter entwickeln könnte. Denn es sei davon auszugehen, dass man deswegen von russischer Seite nun zu Provokationen greifen werde ,wie Anusaukas andeutete.

"Wenn man Streitkräfte hat, die von Schwachköpfen geführt werden, kann man natürlich alles erwarten", stichelte der litauische Verteidigungsminister in Richtung Moskaus. Man werde die Situation gemeinsam mit den NATO-Verbündeten beobachten und dann bei Bedarf auf russische Provokationen reagieren.

Litauen rechnet mit russischen Provokationen

"Wir sind realistisch. Wir haben Verbündete. Wir sehen das allgemeine Bild in der Ostsee. Wir wissen, welche Maßnahmen wir ergreifen können", verdeutlichte Anusauskas weiter. In Litauen erwaret man Provokationen Moskaus: "Wenn die andere Seite auf Provokationen zurückgreift, was möglich ist, können wir das natürlich nicht vorhersehen", gab der Verteidigungsminister weiter zu Protokoll.