Einmarsch geplant? Russland bedroht Litauen und Kasachstan - Droht Angriff auf ein Nato-Land? Vipflash

Einmarsch geplant? Russland bedroht Litauen und Kasachstan - Droht Angriff auf ein Nato-Land?

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 22.06.2022 06:16 Symbolbild imago


Zuletzt hatte Litauen Beschränkungen des Bahnverkehrs in Richtung der zu Russland gehörenden Ostsee-Exklave Kaliningrad eingeführt. Der Transport von Russland in die Enklave führt nämlich durch Litauen. Die Einschränkungen wurden vom Kreml in Moskau als "illegal" kritisiert, Gleichzeitig drohte Moskau mit Konsequenzen - und diese könnten sogar in einem Überfall auf ein NATO-Land enden!

Ruft Putin Kriegsrecht in Russland aus?

Nun berichtet die britische Tageszeitung "Mirror", dass Putin mit dem Gedanken spielt in insgesamt 5 Regionen Russlands an der Grenze zur Ukraine das Kriegsrecht auszurufen und gleichzeitig dort Mobilisierungen vorzunehmen. Zudem hatte Putin neben Litauen auch noch Kasachstan bedroht. Mit Litauen ist Putin wegen der Transit-Beschränkungen sauer. Denn das Land hat seit dem Wochenende die Bahnverbindungen und die Lieferung bestimmter Waren in die russische Exklave Kaliningrad verboten. "Wir betrachten die provokativen Maßnahmen der litauischen Seite als offen feindselig", hieß es dazu aus dem Moskauer Außenministerium. Auch Putins Sprecher Dmitri Peskow hatte sich zu dem Thema geäußert: "Diese Entscheidung ist wirklich beispiellos. Sie ist eine Verletzung von allem." Offenbar droht Russland Litauen mit ernsten Konsequenzen. Und dies könnte den Konflikt eskalieren. Denn immerhin ist Litauen Mitglied der NATO.

Russischer Angriff auf Litauen könnte 3. Weltkrieg auslösen

Doch offenbar sind sich die Russen diesem Problem bewußt. Denn aus Washington wurde bereits angedeutet, dass man bei einem Angriff der Russen auf Litauen keinesfalls tatenlos zusehen würde. Da Litauen Mitglied der NATO ist, droht durch einen solchen Schritt gar der Beginn eines 3. Weltkriegs. Doch so weit wird es hoffentlich nicht kommen. Zunächst glauben Experten, dass die Russen eine "Luftblockade Litauens" anstreben könnten. In diesem Fall würden die Russen wohl versuchen eine Luftbrücke nach Kaliningrad einzurichten, die dann aber auch über litauischen Luftraum führt. Und dies stellt die NATO dann vor die Frage, wie man auf die illegale Durchquerung des Luftraums reagiert. Von Hardlinern im Kreml soll aber auch schon der Gedanke einer Kriegserklärung gekommen sein.

Auch Kasachstan hat Russland verärgert

Generell scheinen die Russen sowieso gerade ziemlich streitsüchtig zu sein. In den letzten Tagen hatten die Russen nämlich auch Kasachstan Konsequenzen angedroht. Denn der kasachische Staatschef Kassym-Jomart Tokajew hatte sich geweigert, der Aufforderung Putins nachzukommen, der gebeten hatte die Volksrepubliken Donezk und Luhansk als unabhängige Staaten anzuerkennen. Doch dies habe der kasachische Präsident abgelehnt. Kurz darauf hatte dann der tschetschenische Führer Ramsan Kadyrow eine Warnuing an Kasachstan ausgesprochen: "Ihr müsst an der Seite Russlands stehen und eure Position zeigen und keine Angst vor den Sanktionen der USA und der EU haben." Bleibt abzuwarten, ob dies zur Änderung der Meinung des kasachischen Präsidenten führen wird.