Putins geheimer Milliarden-Schatz entdeckt - So trickreich hat der Kreml-Despot sein Vermögen versteckt! Vipflash

Putins geheimer Milliarden-Schatz entdeckt - So trickreich hat der Kreml-Despot sein Vermögen versteckt!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 22.06.2022 06:10 Symbolbild imago


Wenn man offiziellen russischen Quellen glaubt, dann ist der russische Präsident Wladimir Putin ein bescheidener Mann. Doch nun haben Journalisten die Spur der Reichtümer entdeckt, die Wladimir Putin angeblich in Milliardenhöhe versteckt haben soll. So trickreich ist der Kreml-Fürst!

Wie reich ist Wladimir Putin?

Wie hoch Putins Vermögen tatsächlich ist, weiß angeblich niemand. Doch während sich enge Vertraute des Präsidenten wie Alexei Mordaschow oder Alischer Usmanow prahlerisch und offensichtlich mit Luxus umgeben, scheint Wladimir Putin die bescheidene Ausnahme zu sein. Denn immer wenn der Verdacht aufkommt, dass etwas Luxuriöse dem Kreml-Herrscher gehören könnte, tauchen immer wieder Freunde, Verwandte oder Bekannt von Putin auf, die angeblich die wahren Besitzer sind. Das macht es schwierig, Vermögenswerte tatsächlich mit Putin in Verbindung zu bringen. Dies war zum Beispiel sowohl mit der Mega-Jacht "Scheherazade" als auch mit einem gigantischen Palast am schwarzen Meer passiert, die sich angeblich in Besitz von Putin-Vertrauten befinden. Nun haben Journalistin Putins Reichtum aber enttarnt!

Journalisten finden Spur zu Putin-Vermögen

Nun ist es den Journalisten des Recherchenetzwerks "Organized Crime and Corruption Reporting Project" ("OCCRP") gelungen, eine Gemeinsamkeit bei vielen der Luxusgüter zu entdecken, die mit Wladimir Putin in Zusammenhang gebracht werden. Und zwar die Internet-Domain "LLCInvest.ru" sowie deren Serverdaten. Denn von dort sollen zahlreiche der Objekte gesteuert werden. Zum Beispiel der zuvor erwähnte Palast, der offiziell Arkadi Rotenberg gehört. Über die Domain waren die Journalisten auf die Spur von 86 verschiedene Firmen und Organisationen gekommen, die insgesamt hohe Vermögenswerte von mindestens 4,5 Milliarden US-Dollar verwalten. Diese Besitztümer sollen einem Netz von russischen Oligarchen gehören. Allerdings haben diese scheinbar nichts miteinander zu tun. Es könnte sich also

um Putins geheimes Vermögen handeln, über das dieser frei verfügen kann. Zum Vermögen dieser Gruppe gehört neben einer Villa in der Nähe von Sankt Petersburg auch ein Wintersport-Ressort, die Fluggesellschaft Russair und ein Ferienhaus nahe der Grenze zu Finnland. Zudem zahlreiche weitere Firmen und angebliche Non-Profit-Organisationen.

Die Spur führt zu Putin

Offenbar gibt es diesmal aber sogar noch mehr Anhaltspunkte. Dabei handelt es sich um die Bank

Rossiya. Diese stellt ihren Kunden häufig ihre eigenen Angestellten als Geschäftsführer von Firmen im LLCInvest-Netzwerk zur Verfügung. Unter Finanzexperten wird die Bank auch "Putin Bank" genannt, weil sie von Juri Kowaltschuk, einem langjährigen Vertrauten Putins, geleitet wird. Dieser ist gleichzeitig auch der Eigentümer der Firma, die die Domain "LLCInvest.ru" bereitstellt. Offenbar hat der Finanzexperte Putin wohl dabei geholfen ein undurchsichtiges Geflecht von Firmen und Vermögen anzulegen, dessen einzige Aufgabe es ist, den wahren Eigentümer zu verschleiern. Nach der Veröffentlichung der Recherche dementierte der Kreml umgehend, dass Putin der Eigentümer dieser Vermögenswerte sei.