Feuer! Waldbrand-Alarm in Deutschland! Erste Flächen brennen - es ist zu trocken und zu heiß! Vipflash

Feuer! Waldbrand-Alarm in Deutschland! Erste Flächen brennen - es ist zu trocken und zu heiß!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 17.06.2022 14:16 Symbolbild imago


In der Nähe von Blankenburg (Sachsen-Anhalt) im Harz ist ein schwerer Waldbrand ausgebrochen. Nach ersten Angaben soll eine Fläche von etwa sieben Fußballfeldern in Flammen stehen. Begünstigt wird der Brand durch die Trockenheit der vergangenen Woche. Und zur Zeit ist keinerlei Regen in Sicht. Stattdessen rollt eine weitere Hitzewelle mit Temperaturen um die 30 Grad auf Deutschland zu - auch anderswo kann es gefährlich werden!

Waldbrand bei Blankenburg in Sachsen-Anhalt - Großeinsatz der Feuerwehr

Die Meldung über den Brand in einem Wald war am späten Donnerstagabend gegen 23.37 Uhr bei den Rettungskräften eingegangen. Kurz darauf machten sich zunächst elf Fahrzeuge der Feuerwehr auf den Weg, um den Brand in einem Wald im Trecktal im Oberharz am Brocken zu löschen. Um den Brandherd zu lokalisieren, hatte die Feuerwehr Blankenburg eine Drohne aufsteigen lassen. Anschließend konnten die Feuerwehrmänner das Feuer orten. Allerdings war es trotzt eines Großaufgebots lediglich möglich den Brand an einer Stelle einzudämmen. Die Unwegbarkeit des Geländes erschwerte dabei die Löscharbeiten. Mittlerweile sind weitere Feuerwehren zur Unterstützung angefordert worden. Aktuell soll das Feuer noch immer auf einer Fläche von 60.000 Quadratmeter wüten.

Feuerwehr setzt nun auch Löschhubschrauber ein

Die ganze Nacht hindurch konnten die Flammen nicht unter Kontrolle gebracht werden. "Die Einsatzkräfte versuchen eine weitere Brandschneise zu realisieren und das Feuer an der Front aufzuhalten. Zur Stunde hilft uns der Wind dabei“, gab ein Sprecher der Feuerwehr am Freitagmorgen bekannt. Seit dem Morgen hat auch ein Löschhubschrauber der Polizeihubschrauberstaffel Sachsen-Anhalt damit begonnen, die Löscharbeiten zu unterstützen. Doch offenbar facht der Wind die Brände immer wieder an. Die Feuerwehr rechnet damit, dass es noch Stunden dauern könnte, bis man den Brand unter Kontrolle bekommt. Nachdem die Männer die ganze Nacht im Einsatz waren, brauchen viele nun erst einmal eine Ruhepause. Wegen des Brandes wurden die Straßen zwischen Heimburg und Elbingerode komplett gesperrt. Die Ursachen für den Brand sind bislang ebenfalls unklar.