"Europa wird aufhören zu existieren" - Schock-Aussagen aus dem Kreml, droht ein 3.Weltkrieg? Vipflash

"Europa wird aufhören zu existieren" - Schock-Aussagen aus dem Kreml, droht ein 3.Weltkrieg?

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 16.06.2022 05:44 Symbolbild imago


In den letzten Wochen haben die Drohgebärden der Russen in Richtung des Westens immer neue Steigerungen erreicht. Kein Szenario scheint zu bizarr zu sein, um nicht einen Atomschlag anzudrohen. Jetzt will wieder ein russischer Politiker Europa dem Erdboden gleichmachen, wenn man die Waffenlieferungen in die Ukraine nicht endlich einstellt. Wie groß ist die Gefahr wirklich, sind es wirklich nur Hunde die Bellen und nicht beißen?

Polen schlägt Atomwaffen-Lieferung an Ukraine vor - Russland reagiert mit nuklearer Drohung

Doch zuletzt scheinen sich auch einige europäische Länder von den Provokationen aus Russland anstecken zu lassen. Dank der westlichen Waffenlieferungen ist die Ukraine auch weiter in der Lage einigermaßen ihre Stellungen in der Ostukraine zu halten. Doch genau diese Waffen sind den Russen natürlich ein Dorn im Auge. Deshalb hatte zuletzt der ehemalige polnische Außenminister Radoslaw Sikorski vorgeschlagen, das Kriegstreiben der Russen in der Ukraine mit einer ziemlich verrückten Maßnahme zu stoppen. Und zwar schlug er der Lieferung von Atomwaffen an die Ukraine vor, damit man sich dort gegen die russischen Angriffe schützen können. Die Reaktion der Russen auf diesen zugegeben abstrusen Vorschlag ließ natürliche nicht lange auf sich warten.

Duma-Vorsitzender Wolodin droht mit kompletter Zerstörung Europas

Und diese kam in Form des Vorsitzenden des Staatsduma,

Wjatscheslaw Wolodin. Dieser warnte Sikorskis Vorschlag auch nur in Betracht zu ziehen. In diesem Fall werde Russland Europa dem Erdboden gleichmachen. Genauer gesagt drohte Wolodin den Europäern mit einer "nuklearen Apokalypse". Und im Anschluss wütetet Wolodin auf seinem Kanal bei Telegram weiter: "Die Europäer werden viel ernstere Probleme bekommen als die, denen sie schon heute gegenüberstehen, wie Flüchtlingen, Inflation auf Rekordhoch und Energiekrise", ließ er verlauten. Zudem beschuldigte er Sikorski, dass dieser versuche einen Atomkonflikt in Europa zu provozieren. Und um auch die eigene Propaganda nicht zu vernachlässigen, schwenkte Wolodin dann noch einmal dir altbekannte, russische Nazi-Keule. "Sikorski und seine Spießgesellen sind Schuld daran, dass die Ukraine "entnazifiziert" werden muss", schrieb der Russenpolitiker bei Telegram weiter.