Seite 1 von 2

USA testen Hyperschallrakete! Putin zittert vor dieser Waffe - Durchbruch bei Test gelungen!

News (1 / 2)

18.05.2022 06:33Symbolbild imago

Während die russische Armee beim Konflikt in der Ukraine bereits Hyperschallraketen zum Einsatz gebracht hat, hinkt das US-Militär im Bereich dieser Waffen den Russen noch hinterher. Doch nun soll auch den Amerikanern in dieser Hinsicht der Durchbruch gelungen sein - der Druck auf Putin nimmt weiter zu!

Ukraine jagt wichtiges Waffenlager von Putins Truppen in die Luft! Neuer Rückschlag für russische Armee!

Gefahr für Geboosterte? Diese Coronamutation könnte für Geboosterte zum Risiko werden

Erfolgreicher Test von Hyperschallraketen

Während Russland tatsächlich bereits Hyperschallraketen einsetzt, die Geschwindigkeiten von bis zu 5.000 Kilometern pro Stunde erreichen, verfügt die USA bisher noch nicht über solche Waffen. Im Gegenteil! Bis zuletzt waren mehrere Test der Hyperschall-Waffen aus amerikansicher Sicht gescheitert. Aus dem Pentagon waren mindestens drei Fehlschläge bei Tests von Hyperschallraketen bekannt geworden. Doch allem Anschein nach konnte die USA jetzt endlich ebenfalls einen Erfolg im Zusammenhang mit diesen Waffensystemen erreichen. So wird nun ein entscheidender Durchbruch gemeldet, den die US-Militärs am Wochenende gemacht haben. Jetzt soll der Prototyp einer Hyperschallrakete getestet worden sein, der fünffache Schallgeschwindigkeit errreicht hat. Dabei soll es sich um das fliegenden Waffen-Systems „AGM-183A Rapid Response Weapon” (ARRW) handeln. "Das war eine bedeutsame Leistung, wir haben Geschichte gemacht”, jubelt der für den Test zuständige Brigade-General Heath Collins.

Angaben bisher nicht nachprüfbar

Über weitere Details zu dem neuen Waffensystem hält sich der US-Offizier allerding bedeckt. Bisher ist nicht bekannt ob das gesamte System oder nur Teile getestet wurden. Zu dem System gehört neben einem Startbeschleuniger auch ein antriebsloser Gleiter, der für den Transport des Sprengkopfes zuständig ist. Beim Einsatz soll der Gleiter eine Geschwindigkeit von mindestens 5.000 km/h erreichen. Bei dem jetzigen Test sei das System von einem Flugzeug Boeing B-52H transportiert und von diesem dann ausgesetzt worden. Angeblich arbeitet die USA zur Zeit an drei verschiedenen Hyperschall-Systemen. Doch offenbar haben die Russen den Amerikanern bei diesen Waffen den Rang abgelaufen. "Wir tun alles, was wir können, um diese bahnbrechende Waffe so schnell wie möglich für den Kampfeinsatz bereitzustellen”, heißt es aus dem Pentagon.

Deutschland forscht ebenfalls an Hyperschallwafen

Überraschenderweise soll auch Deutschland aktuell an solchen Hyperschallwaffen forschen. . Denn sie gelten als

bahnbrechende militärische Neuerung. Ihr Vorteil liegt darin, dass sie neben der extreme Geschwindigkeit auch in der Lage sind ihre Flughöhe und die Flugrichtung zu ändern. Dies macht die Waffe zu einem schweren Gegner für alle Luftabwehrsysteme. Hyperschallraketen sind schwer zu neutralisieren. Außerdem wird die Zeit zur Reaktion des Gegner durch die hohe Geschwindigkeit drastisch reduziert. Traditionelle Rakten und

Marschflugkörper sind lediglich mit einer Geschwindigkeit von 900 Kilometern pro Stunde unterwegs. Außerdem sollen nach Angaben der NATO auch Großbritannien, Frankreich, Australien und Indien an der Entwicklung von Hyperschallwaffen arbeiten.

Artikel weiterlesen