Hessen: Explosion an Tankstelle - 2 Tote! Mercedes rast in Zapfsäulen! Vipflash

Hessen: Explosion an Tankstelle - 2 Tote! Mercedes rast in Zapfsäulen!

Seite 1 von 2

News (1 / 1) 17.01.2022 16:42 Symbolbild imago


Zu einem schweren Unglück ist es am Montag im hessischen Hammersbach gekommen. Dort sind bei einem Unfall insgesamt 2 Menschen ums Leben gekommen, nachdem ein Mercedes mit den Zapfsäulen einer Autobahn-Tankstelle und einem anderen Wagen kollidiert war. Nach dem Unfall kam es zu einer Explosion, bei der insgesamt 2 Fahrzeuge komplett ausbrannten.

Flammenhölle an Autobahn-Tankstelle - 2 Menschen sterben nach schwerem Unfall

Dramatische Szenen haben sich am Montag an einer Autobahn-Tankstelle im hessischen Hammersbach an der Raststätte Langen-Bergheim abgespielt. Dort war aus bisher ungeklärter Ursache ein Mercedes mit hohem Tempo auf das Gelände der Tankstelle gefahren. Im Anschluss hatte der Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit einem weiteren Wagen und mit 2 Zapfsäulen der Tankstelle kollidiert. Dies hatte dann eine Explosion zur Folge, deren Flammen die beiden Unfallfahrzeuge erfasste. Sofort zur Unfallstelle geeilte Rettungskräfte konnten den Brand kontrollieren. Nach den Löscharbeiten hatte die Polizei dann 2 Todesopfer gefunden. Verursacht wurde der Unfall von einem Mercedes mit Offenbacher Kennzeichen. Das zweite Unfallfahrzeug war ebenfalls ein Mercedes, allerdings mit Gelnhäuser Kennzeichen. Beide Fahrzeuge waren bei dem anschließenden Feuer vollkommen ausgebrannt. Eines der Todesopfer war der Fahrer des Mercedes, der den Unfall verursacht hatte. Einige Meter von den Fahrzeugen entfernt, hatten die Rettungskräfte ein weiteres Todesopfer entdeckt.

Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen

Ob es sich bei dem 2. Todesopfer ebenfalls um einen Fahrzeuginsassen handelt oder ob die getötete Person von einem der Unfallfahrzeuge erfasst wurde, ist bisher noch nicht geklärt. Dank des schnellen Ausrückens der Rettungskräfte konnte der Brand nach etwas mehr als 30 Minuten kontrolliert werden. Nun sollen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft klären, wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte. Aktuell werden an der Unfallstelle weiterhin Spuren gesichert. Unter anderem hat die Polizei auch Drohnen eingesetzt, um Luftaufnahmen vom Unfallort zu fertigen.